gegründet am 25. Juli 1954

Wir sind ein mehr als 100 Mitglieder starker gemeinnütziger Verein.   

   

 

 

Was wollen wir?

 

Wir wollen immer noch dasselbe wie vor Jahrzehnten:   

  • die Heimat kennen lernen
  • die Natur schuetzen
  • Denkmale bewahren
  • Brauchtum pflegen
  • Vergangenheit erforschen

 

 

Was bieten wir?

 

Die Waldbaude

unweit der Straße von Schönbrunn nach Burkau am Nordhang des 385 m hohen Butterberges, steht Mitgliedern und Gaesten ganzjaehrig zur Verfuegung. Die Ausstattung und Lage ist besonders fuer Naturfreunde geeignet die Naturnaehe gegenueber Komfort und Luxus bevorzugen. Gaststaetten sind in Burkau auf dem Butterberg und auf dem Scherflingsberg zu finden. Wanderkarten und -hefte stehen zur Verfuegung.

Anmeldung: Tel.: 035953/6774  



Sie möchten die Waldbaude mieten?

 

nach oben

 

Die Heimatkundlichen Blätter


 Aus der Geschichte der "Heimatkundlichen Blätter"

In der Mitgliederversammlung im Juli 1960 sprach Horst GERSDORF über die künftigen "Aufgaben der Natur- und Heimatfreunde" und unterbreitete den Vorschlag, ein vereinseigenes Mitteilungsblatt herauszugeben. In diesem Blatt sollten nicht nur die Veranstaltungstermine bekannt gegeben werden, sondern auch heimatkundliche Artikel zur Veröffentlichung gelangen. Deshalb sollte es Heimatkundliche Blätter heißen. Entlehnt war der Name der wissenschaftlichen Heimatzeitschrift im Bezirk Dresden, die sich bis 1957 'Heimatkundliche Blätter' nannte.
Im August 1962 erschien unsere erste Nummer in aller Bescheidenheit. Inzwischen sind 674 Ausgaben entstanden, ab Nummer 501 mit neuem Layout. In Form der Heimatkundlichen Blätter wird den Heimatfreunden ein reicher Schatz heimatkundlicher Berichte, überlieferter Traditionen und chronistischer Beiträge geboten. Dafür danken die Heimatfreunde der Redaktion und sie hoffen, die Heimatkundlicher Blätter auch weiterhin in der gewohnten Qualität herausbringen zu können. Nachahmer dieser kleinen Schriftenreihe fanden sich in Schmölln, Großharthau und Großdrebnitz, die aber schon viele Jahre nicht mehr existieren.

Die Aufgabe der Heimatkundlichen Blätter besteht noch heute darin, in vielfältiger Weise über unser Dorf und die Oberlausitz zu berichten, heimatkundliches Wissen vertiefen zu helfen und Freunde zu gewinnen. Das heißt: vor allem jüngeren Bürgern die Vergangenheit nahe zu bringen, Brauchtum nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, Oberlausitzer Mundart vorzustellen und zu pflegen, auf Besonderheiten in der Natur hinzuweisen, auf zu erhaltene Denkmale aufmerksam zu machen und Wanderungen zu beschreiben. Das "Blätt'l", wie es kurz genannt wird, wurde auch von den Kulturbundsekretariaten in Bischofswerda, Dresden und Berlin gelesen, ja sogar in der Naturfreunde-Zentrale in Wien. An der Auszeichnung der Burkauer Natur- und Heimatfreunde mit der silbernen "Ehrennadel für heimatkundliche Leistungen" als erste Ortsgruppe in der DDR im Jahre 1965 und mit der goldenen Ehrennadel 1979 haben deshalb auch die Heimatkundlichen Blätter ihren Anteil.

Seit der Nummer 408 (1994) ziert die Titelseite das vereinseigene Wappen, das während der Festsitzung anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Natur- und Heimatfreunde am 27. 5. 1994 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Dieses Heimatfreunde-Symbol ist dem Dorfwappen (das es seit September 1987 gibt) angeglichen und enthält anstelle der Semmeringschleife die Naturschutzeule. Übrigens: Das Dorfwappen regten die Natur- und Heimatfreunde an, die einen Ideenwettbewerb zur Gestaltung des Dorfwappens veranlassten, zu dem 42 Entwürfe eingereicht wurden. Heute stehen die Heimatkundlichen Blätter allen Vereinsmitgliedern und interessierten Bürgern kostenlos zur Verfügung. Gern versenden wir sie monatlich, gegen einen kleinen Obolus, auch per Post oder als pdf-Datei. Interessenten nutzen bitte die angegeben Kontaktdaten, oder setzen sich mit den Heimatfreunden persönlich in Verbindung. 

Download des aktuellen Heftes der Heimatkundlichen Blätter

 

 

Sie haben einen Beitrag für unser "Blättl"? Sie möchten mitarbeiten?

 nach oben

Wir bieten zum Ausleihen an:

Verkaufsstände, Stapelstühle, Biertischgarnituren und Medientechnik.  

Sie möchten diese kostenpflichig ausleihen?

 

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

 

 

Kontakt
 

Mail:  naheifreubu aeth web.de



 


Kontakt:


Barnabas Kunze
Hauptstraße 113
01906 Burkau
Tel.: 035953/6774

    
                 


Gestaltung:

Thomas Petzold
D.-Bohnhoeffer-Str.37
01877 Bischofswerda

 

 

 

 

nach oben
 

Wir erklären, dass wir keinen Einfluss auf den Inhalt der Webseiten haben, die von uns mit einem Link versehen werden. Wir distanzieren uns ausdrücklich von solchen Inhalten, die gegen geltendes Recht verstoßen.

 

 

 

Besucherzahlen 

17.540 am 06.04.2015 

5.307 am 26.03.2011

seit 19.08.2004